Bios


Nikola Lutz

geb. 1970 in Freiburg i. Br.
Studium des klassischen Saxofons in Bordeaux und Stuttgart sowie der Musiktheorie
Gesangsausbildung bei Stephanie Haas
lebt und arbeitet in Stuttgart

Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg 1998

Ab 1996 Beschäftigung mit Komposition. Aufführungen verschiedener Instrumentalwerke, Stücke für Elektronik und Bühnenwerke, z.B. bei SWR Stuttgart, Musik der Jahrhunderte, California Institute of the Arts, Musikprofile, Theater Rampe Stuttgart, Niederösterreichisches Donaufestival

Musikprojekte mit z.B.: Peter Kowald, Raj Kumar Misra, Anne LeBaron, Christian Weber, Günter Weiss, Mark L. Kysela, Robin Hoffmann, Armin Sommer, Regina Irman, Daniel Gloger, Makiko Nishikaze, Sainkho Namtchylak

2001 Initiiert zusammen mit Andreas Krennerich das Stuttgarter Saxophonfestival
2005 Gründung ihres eigenen Labels Linako Records

Discographie (Auszug)
2005 White Loops - linako records
2005 Seismic Energy - linako records
2002 speaking with mechanic birds
2002 SuddenInfant - SudnInfnt live in Basel - www.rrrecords.com
1999 Saxophonisches Ensemble B - chez muziek

zurück